Essener Schachverband e.V.

Informationen über das Schachleben in Essen

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Turniere Einzelpokal
Einzelpokal

Die Finalisten stehen fest

Am 12.11.2015 fand das Halbfinale im diesjährigen Essener Einzelpokal statt:

1. Schettki,Martin - Happe,Ulrich 0 - 1

2. Storp,Thomas - Wessendorf,Thomas,Dr. 0 - 1

Beide Favoriten konnten sich in spannenden Partien durchsetzen. In beiden Partien erreichten die Schwarzspieler einen geringen Materialvorteil im Mittelspiel, den sie dann gegen den zähen Widerstand der Gegner verteidigten und zum Einzug ins Finale nützten.

Das Finale findet am 03.12.2015, 19 Uhr bei SC Rochade Rüttenscheid statt.

 

Endstation Viertelfinale

Titelverteidiger Reinhard Lindenmaier scheidet im Viertelfinale des Einzelpokals aus

Ulrich Happe (Rochade Steele/Kray) besiegte im Viertelfinale des Einzelpokals den Titelverteidiger Reinhard Lindenmaier (Rochade Rüttenscheid). Turnierfavorit Dr. Thomas Wessendorf (SF Katernberg), Martin Schettki (SC Listiger Bauer) und Thomas Storp (Rochade Rüttenscheid). Im Halbfinale spielen Schettki - Happe und Storp - Dr. Wessendorf. Hier das Viertelfinale im Stenogramm:

Weiterlesen...
 

1 Runde Einzelpokal 2015/16

Zur erste Runde des diesjährigen Einzelpokals traten 16 SpielerInnen an. Die DWZ-Zahlen reichen von 2216 (Dr. Thomas Wessendorf, SF Katernberg) bis 1029 (Luis Jondral, (SC Listiger Bauer). Zwei Paarungen mussten durch Blitzpartien entschieden werden. Hierbei konnte sich der Titelverteidiger Reinhard Lindenmaier klar gegen Edgar Schmitz (SF Katernberg) durchsetzen.

Weiterlesen...
 

Reinhard Lindenmaier siegt im Einzelpokal

Reinhard LindenmaierAm 11.12.2014 fand das Finale des Essener Einzelpokals in den Räumen des SC Rochade Rüttenscheid statt. Finalgegner waren Prof. Dr. Bruno Müller-Clostermann (SF Katernberg) und Reinhard Lindenmaier (Wacker Bergeborbeck). Aus einer Aljechin Verteidigung heraus entwickelte sich ein spannendes Mittelspiel, in dem Weiß (Müller-Clostermann) stets etwas besser stand, ohne aber einen entscheidenden Vorteil zu erlangen. In  der Schlußphase, in der beide Spieler nur noch wenige Minuten Bedenkzeit hatten, behielt Lindenmaier die bessere Übersicht und gewann nach einem Fehler seines Gegners eine Figur. Damit war das Spiel entschieden.

Weiterlesen...
 


Seite 3 von 8

Neuste Termine

Kalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3