Essener Schachverband e.V.

Informationen über das Schachleben in Essen

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Turniere Viererpokal
Viererpokal

Überraschung im Pokal

Viererpokal: Kupferdreh gewinnt gegen den Bundesligisten SFK

Auch beim Schach hat der Pokal seine eigenen Gesetze: Bundesligist Katernberg kassierte im Viertelfinale überraschend eine 1,5:2,5 Niederlage bei Germania Kuperdreh.

Weiterlesen...
 

Ergebnis des Viertelfinals (14.11.13)

Die DWZ-Favoriten Kordonowski und Kortenbusch konnten sich erst im Blitzen gegen Kevin Schmidt und Jan Dette durchsetzen,
beide Partien waren sehr spannend und hätten auch mit schwarzen Siegen enden können.
Die beiden anderen Partien endeten mit erwartetem Ergebnis.

1. Kortenbusch - Dette ½ 1,5:0,5
2. Kordonowski - Schmidt ½ 2:0 (Blitz 2:1)
3. Lindenmaier - Krebs 1:0
4. Lürsen - Hütte 0:1

 Im Halbfinale am 28.11. kommt es zu folgenden Begegnungen:

1. Lindenmaier - Kortenbusch
2. Hütte - Kordonowski

 

Pokalsieg für Holsterhausen

Viererpokal 2013Pokalfinale: Holsterhausen besiegt Katernberg mit 3½:½

Im Finale des Viererpokals besiegte Holsterhausen die favorisierte Mannschaft der Sportfreunde Katernberg überraschend deutlich mit 3,5:0,5. Beide Mannschaften stehen in der 1. Runde des NRW-Pokals, die am 2. und 3. März stattfindet.

Weiterlesen...
 

Viererpokal: Finalisten stehen fest

Sarah Hoolt - Tanja ButschekHolsterhausen und Katernberg stehen im Finale des Viererpokals

Bereits im Halbfinale trafen die Bundesligisten Sportfreunde Katernberg und SV Mülheim Nord aufeinander. Dabei kam es zu interessanten Duellen: Tanja Butschek (Mülheim) unterlag am 2. Brett der Nationalspielerin Sarah Hoolt (SFK). Am 4. Brett trafen zwei amtierende NRW-Meister aufeinander: Der Pokalmeister Sven Holger Heimsoth holte am 4. Brett gegen den Seniorenmeister Prof. Dr. Müller-Clostermann den Ehrenpunkt für Mülheim. Am Spitzenbrett besiegt Bernd Rosen mit Dr. Philipp Limbourg einen ehemaligen Schachschüler. Auch Dr. Volker Gassmann behielt gegen Kenneth Grodotzki die Oberhand.

Beim 2:2 des SK Holsterhausen gegen Weiße Dame Borbeck gab der Sieg des Essener Blitzmeisters Klaus Walbaum gegen Peter Gümpges am Spitzenbrett den Ausschlag. Alle Einzelergebnisse stehen auf der Ergebnisseite des Schachbunds NRW.

 


Seite 2 von 4

Neuste Termine

Kalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3