Essener Schachverband e.V.

Informationen über das Schachleben in Essen

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Herzlich Willkommen beim Essener Schachverband

Leibniz für NRW qualifiziert

Leibniz-Mannschaft WK 3Schulschach: Leibniz-Gymnasium siegt auch in Solingen

Das Leibniz-Gymnasium setzte sich in der WK III (Jahrgang 1997 und jünger) auch bei der Meisterschaft des Regierungsbezirks Düsseldorf durch und qualifizierte sich für die NRW-Endrunde. Nach Siegen gegen das Freiherr-vom-Stein Gymnasium Kleve und das Konrad-Duden-Gymnasium Wesel sicherten Lukas Schimnatkowski und Anna Bérénice Döpper beim Stand von 0:2 das zum Weiterkommen nötige Unentschieden. Für Leibniz spielten Tim Dette (1:2 Punkte), Lukas Schimnatkowski (3:0), Anna Bérénice Döpper (3:0) und Cem Celik (1:2).

Als einzige Schule trat Leibniz mit zwei Mannschaften bei diesem Wettbewerb an, musste in der WK II (Jahrgang 1995 und jünger) wegen einer kurzfristigen Erkrankung jedoch mit 3 Spielern auskommen. Dem dezimierten Team gelang ein Sieg gegen das Heinrich-Heine Gymnasium Oberhausen, der zum 3. Platz reichte. Es spielten Jan Dette (2,5:0,5), André Kolbe (1:2) und Sajad Ebady (1,5:1,5).

Ein ausführlicher Bericht steht auf der SFK-Homepage.

 

 

 

Essener Triumph in Osterburg

Jens KotainyDeutsche Meisterschaft: Essener Vertreter spielen herausragende Rolle - Jens Kotainy und Sebastian Siebrecht auf Rang 3 und 4

Sensation bei der Deutschen Schachmeisterschaft in Osterburg (Sachsen-Anhalt): Der Jugendspieler Jens Kotainy (SF Katernberg) erzielte 6 Punkte aus 9 Partien und landete auf dem 3. Platz, sein punktgleicher Clubkamerad Sebastian Siebrecht wies nur die etwas schlechtere Feinwertung auf und kam auf Rang 4.

Weiterlesen...
 

SF Werden steigt auf

Schachfreunde Werden steigen in die Verbandsliga auf

SF Werden I sicherte sich vorzeitig den Aufstieg in die Verbandsklasse des Ruhrgebiets. Hier die Pressemeldung des Vereins (Dank an Lutz Eckert!)

Weiterlesen...
 

Mülheim - SFK zum Zweiten

Ruhrgebietspokal: Katernberg verliert erneut gegen Mülheim Nord

Wie schon auf Bezirksebene unterlagen die Sportfreunde Katernberg dem SV Mülheim Nord auch im Finale des Ruhrgebietspokals knapp wegen der schlechteren Feinwertung: Bernd Rosen verlor am Spitzenbrett gegen Alexej Litwak, Dr. Thomas Wessendorf besiegte an Brett 2 den Bundesligaspieler Kaufeld in einer halsbrecherischen Partie. Dr. Volker Gassmann vergab den Sieg im 39. Zug und musste sich ebenso mit Remis begnügen wie Prof. Dr. Müller-Klostermann. Beim Stand von 2:2 gab der Sieg am höheren Brett den Ausschlag zugunsten der Mülheimer. Beide Mannschaften haben sich für die NRW-Pokalkämpfe qualifiziert.

 

 

 

Nachruf auf Claus Dette

 

Schach Club Jolly Jumper trauert um Claus Dette

Mit großer Bestürzung haben wir den Tod unseres langjährigen Schachfreundes Claus Dette zu vermelden. Das Gründungsmitglied und der derzeitige Vorsitzende des Schach Club Jolly Jumper verstarb plötzlich und unerwartet am 24.2.2012.

Seit frühester Jugend begeisterte sich Claus sowohl aktiv wie auch passiv für Fußball und Schach. Nicht nur im Manschafftsspiel, sondern auch als Einzelspieler war er erfolgreich, z.B. als Sieger des Sternpokals Ende der Achtziger Jahre.

Seine Zielstrebigkeit und sein Ideenreichtum haben im starkem Maße zur Gründung und danach auch zum weiteren Bestehen des Schach Club Jolly Jumper beigetragen. Als Spieler unterstützte er die Mannschaft durch starkes Spiel, hatte aber auch immer ein Auge für mannschaftsdienliche Entscheidungen. Für sein Wirken und seine Arbeit für den Verein und die Mannschaft schulden wir ihm großen Dank; wir werden ihn und seine Anwesenheit schmerzlich vermissen.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Schach Club Jolly Jumper
Thomas Dette, 2. Vorsitzender

 


Seite 56 von 68

Neuste Termine

Keine Termine

Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6