Essener Schachverband e.V.

Informationen über das Schachleben in Essen

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Herzlich Willkommen beim Essener Schachverband

Die Finalisten stehen fest

Am 12.11.2015 fand das Halbfinale im diesjährigen Essener Einzelpokal statt:

1. Schettki,Martin - Happe,Ulrich 0 - 1

2. Storp,Thomas - Wessendorf,Thomas,Dr. 0 - 1

Beide Favoriten konnten sich in spannenden Partien durchsetzen. In beiden Partien erreichten die Schwarzspieler einen geringen Materialvorteil im Mittelspiel, den sie dann gegen den zähen Widerstand der Gegner verteidigten und zum Einzug ins Finale nützten.

Das Finale findet am 03.12.2015, 19 Uhr bei SC Rochade Rüttenscheid statt.

 

JEM - 5. Runde

Eine Runde vor Schluss teilen sich die Katernberger Timo Küppers, Anna Döpper und Nikita Gorainow den 1. Platz in der U16/U18, wobei Timo Küppers derzeit mit einem halben Buchholzpunkt Vorspung führt. In der U14 verteidigte Ben Zöppke (Steele/Kray) durch ein Remis gegen Noel Gallas (Katernberg) die Tabellenführung. Hier die aktuellen Tabellen und die Paarungen der 5. Runde am 21.11.:

Weiterlesen...
 

JEM - 4. Runde

altTimo Küppers gegen Anna Döpper lautete die Spitzenpaarung in der U16/U18, die aber in einem nicht ausgekämpften Remis endete: Nachdem beide unter beträchtlichem Bedenkzeitverbrauch eine hübsch komplizierte Stellung komponiert hatten einigten sie sich auf ein Remis, ehe die eigentlichen Kampfhandlungen begonnen hätten. Fair geht vor: Cem Celik verzichtete darauf gegen den angereisten Nikita Gorainow zu spielen, da dieser wegen einer fiebrigen Erkältung um Verlegung bat. Auch Turnierleiter Thomas Wieder wollte sich dem nicht entgegen stellen und stimmte der Verschiebung zu.

!!! Achtung: In der U14 wurde ein Ergebnis falsch übermittelt. Deshalb musste die Auslosung geändert werden !!!

Weiterlesen...
 

Kopf an Kopf

Essener Blitzmannschaftsmeisterschaft 201511 Mannschaften aus 7 Vereinen beteiligten sich an der Essener Blitzmannschaftsmeisterschaft 2015, die von einem Kopf- an Kopf-Rennen zwischen den Sportfreunden Katernberg und dem SC Listiger Bauer geprägt war. Beide Mannschaften lagen das gesamte Turnier über gleichauf an der Spitze, Titelverteidiger Katernberg ging lediglich mit einem Brettpunkt Vorsprung in die letzte Runde. Hier allerdings musste sich der Listige Bauer mit einem 2:2 gegen Mülheim Nord 2 begnügen, während Katernberg mit 3:1 gegen die eigene 3. Mannschaft gewann. Katernberg (Dr. Scholz, Dr. Wessendorf, Nautsch, Dahm) siegte also mit 18:2 Mannschaftspunkten vor Listiger Bauer (Jesse, Fink, Kunisch, Schettki) mit 17:3. Den 3. Platz teilten sich Mülheim Nord 2 (Nachbar, Krüger, Schmidt, Schlenter) und SF Werden (ter Steeg, Berger, Hütte, Blank) mit je 14 Mannschafts- und 26 Brettpunkten. Hier die Abschlusstabelle:

Weiterlesen...
 

Endstation Viertelfinale

Titelverteidiger Reinhard Lindenmaier scheidet im Viertelfinale des Einzelpokals aus

Ulrich Happe (Rochade Steele/Kray) besiegte im Viertelfinale des Einzelpokals den Titelverteidiger Reinhard Lindenmaier (Rochade Rüttenscheid). Turnierfavorit Dr. Thomas Wessendorf (SF Katernberg), Martin Schettki (SC Listiger Bauer) und Thomas Storp (Rochade Rüttenscheid). Im Halbfinale spielen Schettki - Happe und Storp - Dr. Wessendorf. Hier das Viertelfinale im Stenogramm:

Weiterlesen...
 


Seite 16 von 66

Neuste Termine

Keine Termine

Kalender

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4